Jacob Fliedl

Studiengang Neue Musik

FliedlJakob Fliedl wurde am 23.11. 1988 in Klagenfurt geboren. Er erhielt den ersten Musikunterricht im Alter von 6 Jahren und begann mit seinem Fagottstudium am Kärntner Landeskonservatorium als 12jähriger. Im Alter von 15 Jahren wechselte er zur Klasse von Prof. Paolo Calligaris.

Mehrfacher Preisträger bei regionalen und überregionalen Jugendwettbewerben in Österreich, Italien und Sloweniena

Beim erstmals durchgeführten »Muri Competition«, einem internationalen Wettbewerb für Oboe und Fagott im schweizerischen Muri, hat Jakob Fliedl unter 84 Teilnehmern einen 3. Preis sowie den Heinz-Holliger-Preis erhalten. Der Komponist wählte selbst die beste Aufführung aus und überreichte persönlich den Preis.

Mit 15 erstmals Auftritte als Kammermusiker und Solist in Österreich, Italien und Slowenien

Seit 2005: ständiger Substitut im „Kärntner Sinfonieorchester“

September 2007- Februar 2008: Karenzvertretungsvertrag beim „Kärntner Sinfonieorchester“ für die Position des 1./2. Fagotts mit Verpflichtung zum Kontrafagott.

Er absolvierte Meisterkurse u.a. bei Diego Chenna, Daniele Damiano, Richard Galler, David Petersen, Henrik Rabien und David Seidel.

Im Februar 2007 spielte Jakob als Solist das Konzert für Fagott und Orchester von G. Rossini mit dem Kärntner Sinfonieorchester.

Ab dem Sommersemester 2008 studiert Jakob bei Prof. Dag Jensen an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, und seit 2011 an der Hochschule für Musik und Theater München.

November 2015 Aushilfe Solofagott im Thüringen Philharmonie Gotha.

2016: Aushilfe als Solofagottist bei den Münchner Symphonikern.

E-Mail: jfliedl@web.de